Freitag, 7. Dezember 2012

Hirschreigen


Dieser Hirsch ist einer von vielen, die
an den Fenstern rund um´s Haus herumspringen.
Immer zu zweit, immer in der gleichen Höhe,
immer an der mittleren Scheibe.
12 x mußte ich zu
Schablone und Flüssigkreide greifen,
hatte am Ende lahme Arme.







Das Rentier auf dem Fensterbrett blickt
gelassen auf  die hüpfende Hirsche.


 









Ich habe aus fester Pappe die Hirschschablone
( Ein Wort mit Doppel-sch , hihi)
geschnitten und mit einem Dekostift Flüssigkreide
die Figuren auf die Fenster gemalt.
Nicht zu perfekt, das Gestrichelte istr gewollt.
Und, natürlich vorher getestet, problemlos
wieder zu entfernen.

Ich wünsch euch einen wunderbaren, sonnigen,
verschneiten Tag, so wie hier !!


Ciao

Neike

PS: Die Geschenkanhänger vom letzten post sind vom Aune Forlag
vielleicht kann man sie dort ja bestellen. 

Fluessigkreide Deco marker von Schneider Maxx 265 weiss, 2-3 mm

Kommentare:

  1. ...wie coool ist dass denn ??!!!

    Ddein Sackerl ist gestern mit großem oh und ah bestaunt und in Empfang genommen worden -MOOOment, es ist immer noch meins ;O)
    Schicke liebste Wochenendgrüße,
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. tolle idee! das rentier,hat es mir ja angetan, das sieht ja süß aus :-)liebste grüße renate

    AntwortenLöschen
  3. Suuuper Idee!! Die Rentiere gefallen mir richtig gut und sind wohl an jedem Fenster ein Hingucker... Deine arme Hand :o)
    Aber es hat sich gelohnt!! Und das Wort "Hirschschablone" geht mir jetzt nicht mehr aus den Kopf bzw aus den Zähnen ;o)
    Liebste Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  4. Eine Superdeko!

    Viele liebe Grüße

    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie fein......Hirsche, die liebe ich ja und deine Idee mit der Hirschschablone (wat für'n Wort ;o) ist zauberhaft. Dank unserer Sprossenfenster könnte ich das wunderbar nachmachen......mal gucken, ob ich mir dat dieses Jahr noch antue.......ich faule Socke ;o)
    Dein zuhause ist einfach traumhaft schön.......immer wieder bleibe ich an den Bildern rechts hängen......soooooo zauberhaft........ich würd' mich bei dir sehr sehr wohlfühlen ;o)
    Alles Liebe...
    Kim

    AntwortenLöschen
  6. Eine wunderbare Hirsch-Herde hats du rund um dein Haus :-)
    Liebgruss, mimi

    AntwortenLöschen
  7. Die Mühe hat sich gelohnt. Sieht toll aus!
    LG,
    FrauSchmitt

    AntwortenLöschen
  8. Super schöne Idee!!! Ich finde die Hirsche richtig klasse und die Einblicke in dein Zuhause - einfach traumhaft.
    GGGGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  9. Welch herrliche Idee!
    Herzlichst
    Dea

    AntwortenLöschen
  10. Grüß Gott Neike,

    Mensch, das ist doch mal ne schöne Idee ! Wie lahm müssen Deine Arme erst sein, wenn Du 12 Fenster putzen musst ?

    Also beim Anblick des Vorschaubildes, dacht ich ja, Du hättest einen RIESENhirsch im Wohnzimmer und war begeistert ! Ich glaube, ich muss das in Groß und Holz nachbauen :-)

    Die kleinen Fensterhirsche sind in weiss sehr weihnachtlich und elegant, wobei ich mich nicht entscheiden könnte, ob der Dicke hinter dem Fenster nicht doch schöner ist ! Der grinst so schön !

    Ich muss gleich noch ein wenig weihnachtlich dekorieren, morgen kommen meine Neffinnen zur Plätzchenbackorgie und hier ist NIX weihnachtlich !

    Es winkt ausm Schnee
    Eve und die Moite

    AntwortenLöschen
  11. Eine wunderschöne Idee, liebe Neike.
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben eine kuschelige Vorweihnachtszeit und einen schönen zweiten Advent.
    viele Grüße Kirsten

    AntwortenLöschen
  12. Sieht toll aus.
    LG
    Claudine

    PS: Auf meinem Blog gibt es eine schöne Verlosung.

    AntwortenLöschen
  13. Liee Neike,
    Du hast immer tolle Ideeen, sieht wirklich super aus!
    Liebe Grüßle,
    Nina

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Neike, ich wusste garnicht, dass es Flüssigkreide gibt...staun! (Wo ist die her?) Deine springenden Hirsche sind sehr weihnachtlich - hätte ich auch gern (samt der toll geputzten Fenster ;)) ...weil ich nicht so elegante Hirsche malen kann, würde ich Sternchen machen...
    liebste Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Neike, das ist ja eine tolle Idee. Muss gleich mal meinen Stift mit der Flüssigkreide suchen, den habe ich mal auf der Didakta bekommen, aber nie benutzt - jetzt weiß ich endlich, wofür!

    Liebe Grüße, Ida

    P.S.: Det gamle Apothek kenne ich auch, da ist es toll!

    AntwortenLöschen