Sonntag, 12. April 2009

12 von 12 im April

Ostersonntagsspaziergang mal ganz anders.
Ein wenig österlich sollte es doch sein, denn die
Chinesen feiern Ostern nicht sehr aufwendig.
Es begann morgens um 7.00 Uhr, unser Sohn und die 2
Besucherkinder wollten Ostereier sammeln.
Diese hatten wir zum Glück nachts bei unserer Rückkehr
aus Hong Kongs Nachtleben schon versteckt.

Noch ziemlich müde packten wir die Rucksäcke und



stiegen auf die Fähre Richtung Nachbarinsel " Cheung Chau ".


Diese Idee hatten außerdem weitere Hunderte von Chinesen.
Wir waren auf der Fähre die einzigen Westler unter ca 500 Einheimischen.


Was wir nicht wussten, dass heute ein besonderes Fest stattgefunden hat.
Der ganze kleine Ort am Fähranleger war bunt geschmückt mit
vielen, farbigen Fahnen und Schildern, die wir leider
nicht lesen konnten.




Überall waren Altare aufgestellt, an denen verschiedene
Opfergaben in Form von Obst, Räucherstäbchen und
Papiergeld dargebracht wurde.


Es gab Drachentänze und lauten Trommelwirbel.



Bei der chinesische Oper hielten wir uns nur ganz kurz auf.
In unseren Ohren klangen die Gesänge und Dialoge sehr schrill
und quitschig.


Kleine Fischtäschchen als Andenken lassen uns diesen aufregenden,
spannenden Osterausflug sicher nicht so schnell vergessen.

Ein Osterei, von den Kindern übersehen , steckte noch in der Gartenbank.

Bis Dienstag geniessen wir noch unseren Besuch und
am Mittwoch fliegen wir über´s Wochenende nach
Peking.
Ich wünsche euch noch einen sonnigen Ostermontag
und eine schöne Woche !!
Liebe Grüße
Neike

Kommentare:

  1. Das war aber ein toller, bunter Osterausflug!
    Ist ja wirklich alles ganz anders, schön! Wünsch dir noch schöne Restostern! GLG Andrella

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Neike,
    tolle Eindrücke die du für uns fotografierst.
    Die Fischtaschen finde ich spitzenmäßig!!!!!!!!!
    Genieße deine Chinazeit,
    herzliche Grüße,
    elke.

    AntwortenLöschen
  3. Das war bestimmt ein schöner Ausflug. Kurzzeitig hatte ich mich gefragt, ob denn auch Schoko-Eier als Opfergabe akzeptiert sind......

    AntwortenLöschen
  4. Oh, hab vielen Dank für diesen wunderschönen, anderen Osterspaziergang!

    LG Mila

    AntwortenLöschen
  5. LIEBE NEIKE,
    DICH UND DEINEN SPANNENDEN BLOG HABE ICH ERST KÜRZLICH ENTDECKT.DAS WAS DU ZU BERICHTEN HAST HÖRT SICH ALLES SEHR SPANNEND AN.ICH DENKE ABER FÜR UNS HIER "DAHEIM" IST ES SCHWER VORZUSTELLEN EIN TRADITIONELLES FEST IN EINER FREMDEN UMGEBUNG,KULTUR,ZU FEIERN IST NICHT LEICHT.
    DIESER BLOG IST,DENKE ICH,WIE EIN BAND IN DIE FERNE HEIMAT.
    ICH WÜNSCHE DIR VIEL GLÜCK,INTERESSANTE ERFAHRUNGEN UND VOR ALLEM FREUNDSCHAFT IN DEM LAND,DASS FÜR EINIGE ZEIT DEIN ZUHAUSE IST.
    GUT DAS ES DAS INTERNET GIBT.
    LIEBE ÖSTERLICHE GRÜßE AN DICH UND DEINE FAMILIE
    BETTI

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen ;o)

    jetzt bin ich total sprachlos..tolle fotos hast du da gemacht ;o)
    Ostern in china..*lach* und dann überall so schön bunt...*seufz*
    ich würde das ja wirklich zu gerne mal live sehen...wünsche euch viel spaß in peking..

    grüßli tine

    AntwortenLöschen
  7. ...das war sicher ein Ostern der besonderen Art. Ich stelle fest, du kommst innerhalb Chinas ganz schön herum. Peking ist sicher eine interessante Stadt. Bin schon auf Fotos gespannt. Ich folge dann ab Morgen deinen Einkaufstipps und hoffe Hamburg hat gutes Wetter für mich parat...
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  8. Hej,
    super Bilder und Eindrücke! Toll so kann man sich auch ein wenig vorstellen von der "etwas"
    anderen Kultur! Ihr habt ja echt immer ein volles Programm ...wow! Viel Spaß in Peking und freu mich auf viiiele Bilder...

    bis bald
    Simone

    AntwortenLöschen
  9. Ostern mal ganz anders.. Tolle Bilder!
    Ach ja, bei Euch geht es ja im Urlaub nach Dänemark! Gib mir Bescheid, wenn Du magst, sende ich Dir gerne ein paar Infos zu... ;o)

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Neike,

    Ihr zieht von Hong Kong in - sagen wir mal so ein Kaff -? Da wirst Du Dich aber sehr umgewöhnen müssen. Ich wohne ca. 40 Minuten entfernt, kenne das Örtchen, da dort mein Steuerberater und ein Lieferant ansässig sind.
    Ist sicher ganz beschaulich dort, aber ich bin ein Großstadtkind. Ich habe damals in Hong Kong eine Kollegin kennengelernt, zu der ich immer noch ganz engen Kontakt habe, sie ist von 7 Mio Einwohnern in ein Dorf in Süddeutschland mit 2.000 Menschen gezogen, Wahnsinn! Was für ein Unterschied.

    Sehr schöne Bilder, besonders die Fische. Genieße die letzten Monate und Wochen in HK.

    Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen
  11. Wow. So schöne Bilder. Ich beneide dich ein wenig. Du siehst zauberhafte Dinge. Einfach toll. Hab viel Spass in Peking. Ich freue mich schon auf Fotos.
    Liebe Grüße Chrissi

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Neike,
    danke für den schönen Ausflug in ein fremdes Leben. Die wahnsinnig vielen Eindrücke erschlagen einen sicher manchmal. Soviel zu entdecken und zu sehen, so bunt und wuselig. Peking...sicher auch unheimlich interessant. Ich persönlich mag es lieber "einsamer", aber wer weiß...wenn ich da wäre?
    Viel Spaß
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  13. Das sind so wundervolle, interessante, ungewohnte, eben ganz andere 12 von 12! Danke, dass du uns an deinen asiatischen Eindrücken teilhaben lässt!
    Viel Spass in Peking!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Neike,

    toller Post, mal was anderes ;o)

    Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Osterfest, auch ohne Hefekuchen. Du hast recht, den macht man besser in Ruhe und mit viel Zeit.

    Wollte dir noch auf deinen Kommentar antworten. Die Häkeldecke ist natürlich NICHT für ein Doppelbett. Das hätte ich nicht durchgehalten. Sie misst ca. 135x200m, reicht an Masse auch schon.

    Einen schönen Abend noch und viiiiiiel Spaß am Wochenende

    Lieben Gruß

    Katja

    AntwortenLöschen