Freitag, 30. Oktober 2009

Kleiner Luxus

am Morgen.
Mit einem Becher Kaffee und einem schwedischen
Krimi in die Lieblingsdecke gekuschelt ,habe ich
den fruehen Herbstmorgen genossen.

Von ihrem Morgenspaziergang brachte die
Katze den Duft von kuehlem Nebel mit herein
und natuerlich ordentlich Hunger ;o)




Solche Momente geben mir Kraft und Zuversicht.
Ab mittag wird's wieder turbulenter, mein Sohn
kommt von der Klassenreise zurueck und ich
bin gespannt, was er alles erzaehlen wird.
Vor allem freue ich mich riesig, dass er durchgehalten hat,
denn er leidet ziemlich unter Heimweh und wir rechneten
damit, ihn eher holen zu muessen.

Euch allen wuensche ich einen
wunderbaren Herbstfreitag!

Neike

Kommentare:

  1. Liebe Neike, wunderschöne Bilder! Und so entspannt kann ich mich morgens leider nicht in die Ecke kuscheln, denn dann herrscht bei uns immer Hochbetrieb! Ab 8:00h wirds dann ruhiger...Ich bin gespannt wies wird wenn meine Große die erste Klassenfahrt macht, ganz liebe Grüße und einen schönen Freitag! Anja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Neike, dann hattes Du ja einen schönen Morgen, sieht sehr gemütlich aus bei Euch. Toll das Euer Sohn es durch gehalten hat. Minka verbringt die Nächte um diese Jahreszeit doch lieber im warmen Tunnel aber Tigger saß heute morgen auf der Fensterbank und freute sich als die Haustür aufging. Er ist halt ein Streuner mit mächtig Hunger. Wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    LG Micha

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube, ich hätte länger geschlafen, wenn mein Sohn nicht da wäre und ich frei hätte.
    Du bist wahrscheinlich Frühaufsteherin, meine Bewunderung! Sieht nett und gemütlich aus!
    Ich habe eine Freundin, die hat keine Kerzen im Haus: ist das nicht einfach schrecklich! Völlig nüchtern und ungemütlich. Bei mir brennen auch immer viele Kerzen. Irgendwann brennt mal die Bude ab.
    Dir ein wunderschönes Wochenende.
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. ...eigentlich hat man ja auch mehr von Tag, wenn man bei Zeiten aufsteht. Ich hab festgestellt, mit zunehmendem Alter ist der Biorythmus ziemlich festgefahren. "Ausschlafen" geht nur in wirklichen Ausnahmefällen.
    Du hast es dir jedenfalls schon sehr gemütlich gemacht...lach...tolles Kind, dein Sohn, prima, dass er durchgehalten hat. Mein Sohn war auch so ein Heimwehkind, ich weiß, wovon du sprichst...
    Ein schönes Wochenende...
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich sehr stimmungsvolle Bilder hast du da eingefangen, liebe Neike.
    Ich stehe ja auch immer so früh auf, sitze dann aber meistens vor dem Computer (da muss ich dann tagsüber die kostbare Zeit nicht opfern)
    Dein Sohn ist ja ein ganz tapferer kleiner Kerl. Er ist ja schon einiges in der Welt herumgekommen und daher vielleicht auch verstärktes Heimweh!? Wahrscheinlich wird er die nächsten zwei Tage nur noch schlafen - so war es immer bei meinen dreien- denn auf Klassenfahrt kommt der Schlaf nun mal zu kurz!
    Alles Liebe
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  6. Wenn ich so die Bilder sehe packt mich auch sofort die Lust mich mit einer Tasse Kaffeee und einem guten Buch auf´s Sofa zu kuscheln,soooo gemütlich und schön sehen die Bilder aus ;o)!
    Toll, dass dein Sohn es geschafft hat, die Klassenreise durchzuziehen , er muss mächtig stolz auf sich sein ;o)!Ich wünsche euch ein tolles Wochenende und sende ganz viele, liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja sehr gemütlich bei dir. Ich kann dich gut verstehen, Zeit für sich ist so wichtig und man kann so schnell neue Energie auftanken, wenn man es sich einfach nur gemütlich macht.
    Ich setze mich jetzt auch mit einer Tasse Kaffee aufs Sofa und lese (erstmal die Zeitung).
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende und nehme dich beim Wort, was die twins betrifft =)

    FrauSchmitt

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Neike, wunderschöne Bilder...
    Ja, man muss die Gelegenheiten nutzen, die sich einem bieten um sich solche kleinen "Inseln" am Tag zu schaffen. Liebend gerne würde ich dies momentan auch tun, aber wir haben zur Zeit noch das Haus voller Handwerker, die Küche ist noch nicht da und die restlichen Umzugskartons stehen rum. Da finde ich nicht so die Ruhe. Aber ich freue mich schon darauf, wenn alles fertig ist. Und dann werde ich mir auch so eine Auszeit mit Kaffee, Couch und einem schönen Buch oder einer Wohnzeitschrift gönnen ;-)....
    Liebe Grüße von Jacqueline

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Neike! Danke für Deine tröstenden Worten betreffend Häsi.
    Ich hab heute morgen mit Hundi auch gekuschelt und hatte so richtig Zeit zum Nachdenken...die Morgenstunden sind immer puristisch und dazu geeignet zum Denken.
    Bin happy für Dich & Sohn, dass er sein Heimweh überwunden hat...ich war auch so ein Kind. Und irgendeinmal plötzlich hat es geklappt, dass ich mich sogar für die Klassenreisen gefreut habe...loslassen :)
    Auch Dir ein schönes w-end. Herzlichst, Lisa Libelle

    AntwortenLöschen
  10. Toll wenn man die Morgenstunden so entspannt geniessen kann; ich habe im Moment noch den Luxus bis 8:00 Uhr schlafen zu können und dann meldet sich Sohnemann. Tolle Einblicke zeigst Du da in Euer zu Hause. So schön gemütlich ! LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Neike,
    wie herrlich kuschlig es bei dir aussieht - ich bin auch ein absoluter Morgenmensch und genieße da jede Minute!!! Und wie schön, dass dein Sohn so tapfer durchgehalten hat, bestimmt ist er jetzt auch sehr stolz auf sich und hat vieeeel zu erzählen!!!

    Ein wundervolles Wochenende - bei uns ist es heute auch erstmals trüb und ich finde es himmlisch - und GLG, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  12. Das find ich toll, den Morgen so zu begrüßen!
    Hast ja ein richtig kuschliges Plätzchen zum Schmökern...total schön:-)!
    Ja und die Reise von deinem Sohn war bestimmt klasse, sonst hätte er bestimmt sein Heimweh nicht vergessen;-)!
    Liebe Grüße an dich
    Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Neike,
    Das hört sich nach einem schönen Moment an und genau das braucht jeder Mensch zum Luft holen :-)
    Die Fotos von Eurem neuen Zuhause sehen wunderbar gemütlich aus!!!!! Schön habt Ihr es Euch gemacht!
    Viele, liebe Grüße und ein schönes Wochenende mit vielen Reise-Erzählungen vom Sohnemann!!!
    Lena

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Neike, das hört sich so schön gemütlich an. Mit einem Krimi mach ich es mir auch so gern gemütlich, aber bei mir sind es meistens englische.
    Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich Dir!
    GLG, Yvonne

    AntwortenLöschen
  15. ....oh das sieht aber wirklich wunderbar gemütlich aus. Da kann man sicher richtig die Seele baumeln lassen. Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende. Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Neike,

    bei Euch sieht es ja suüer gemütlich aus. Und wie traumhaft, einfach mal abschalten und ein Buch zu lesen.

    Das mit dem Heimweh kann ich gut verstehen, ich bin das leider auch so ein Kandidat...

    Ich wünsche Dir ein ganz tolles, entspanntes Wochenende.

    GLG Maike

    AntwortenLöschen
  17. Sehr behaglich klingen deine Vormittagszeilen, liebe Neike! Dein Sohn hat zwar sicher wieder etwas mehr Trubel mitgebracht, aber bestimmt auch jede Menge Wiedersehensfreude! Und ich hab gesehen, ich hab dich White-Wednesday-mäßig angesteckt! Wie fein, dass du auch dabei warst! Weiß du eigentlich, dass du dich bei Kathleen von Faded Charm (Link bei mir) in eine Liste eintragen lassen kannst, wenn du öfter mal beim WW dabei sein willst? (Brauchst ihr nur beim oder vorm nächsten WW einen Kommentar zu hinterlassen.) Ich hab bis jetzt 2 x mitgemacht. Nächste Woche vermutlich nicht, weil ich andere Posts plane, aber ich werde sicherlich immer wieder mal mitmachen. Schön sind deine Weißen Stücke jedenfalls allesamt - und du hast ja ganz bestimmt noch einige mehr ;-)
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  18. Da könnte ich mich doch glatt mit meinem Buch und einer Tasse Tee dazusetzen :))
    Es sieht sooo gemütlich bei dir aus!
    Das Heimweh eines Kindes ist immer sehr schwer für die Eltern...Meine *Kleene* war auch so ein Heimweh-Kind. Sie hat immer bitterlich geweint während andere sich auf die Klassenfahrt gefreut haben....Zum Glück ändert sich das wenn sie größer werden.
    Wünsche Dir ein gemütliches Wo-Ende
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Neike,
    so gemütlich und heimelig.
    Da würde man sich gleich mit auf´s Sofa kuscheln.
    Und hat es deinem Sohnemann gefallen????
    Wünsche euch Dreien einen wunderschönen freudigen Abend.
    Herzlichst,
    Elke.

    AntwortenLöschen
  20. liebe neike,

    na da kann dein sohn aber wirklich mächtig stolz auf sich sein, wenn er durchgehalten hat. heimweh ist was schlimmes. ich habe immer heimweh. auch wenn ich nur für ein paar tage weg bin. länger als 10 tage kann ich kaum ... und klassenfahrt ging gar nicht. uiiii und das war immer soooo peinlich. heute bin ich "geoutet" und stehe dazu. wenn ich von irgendwo nach hause fahre und die berge sehe, dann zähle ich die minuten bis ich daheim bin !!!
    es ist einfach zu schön zu hause ...

    aber trotz allem sieht es bei dir sehr gemütlich aus und ich würde mich glatt dazu setzen ...

    liebe grüsse ulli
    p.s. ein ganz großes lob an deinen sohn !!!!!!!!! von mir !!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Neike,
    so ein Start in den Tag war bei mir in der letzten Woche leider nicht drin, aber jetzt sind bei uns Ferien, und ich fange schon an zu genießen :o)
    Ich verzieh mich jetzt auf die Couch und denk an die lieben Bloggerinnen ;o)
    Vorher wünsch ich euch noch ein herrliches Restwochenende --- Gabi

    AntwortenLöschen
  22. Oh, das klingt nach einem wirklich schönen, entspannten Herbstmorgen, sehr schön! So einen richtig ruhigen, nur für mich alleine hatte ich schon ewig nich mehr, muss das mal nachholen. Übrigens sieht es sher schön und heimelig bei dir aus!!!
    GlG, Britta*

    AntwortenLöschen
  23. Heimweh ist ihm ja nicht zu verübeln. Neue Schule, neue Kids und dann woeder eine neue Umgebung! Da wären selbst wir "alten Hasen" nicht ohne Heimweh!
    Ich wünsch dir, dass du dich noch oft einkuscheln kannst!

    Ganz liebe Grüße
    s.

    AntwortenLöschen
  24. Dann kennst du dar ja auch, die letzen Minuten, bevor die Kinder nach Hause kommen und dann die Erleichterung, wenn die Grundstimmung positiv ist. Meine Erfahrung ist, dass die Jungs wesentlich weniger erzählen als die Mädchen.
    Deine weissen Bilder sind wunderbar, auch wenn es bei mir je länger, je bunter wird.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  25. Da hätte ich mich auch wunderbar entspannt! Es sieht so wunderschön aus bei dir!!
    Ich hoffe, dein Sohn hatte trotz Heimweh ein schönes Lager und wusste viel Tolles zu erzählen.
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen