Freitag, 5. Februar 2010

Am Strassenrand

sich dieses Minischraenkchen fand.
Einst dunkelbraun, an den
Tueren ein haessliches Holzgitter und
ganz oben prangte ein Schild mit
der Aufschrift >Schnapsschrank<. Ein wenig Farbe und Hasendraht, Schleifpapier und die Heissluftpistole zauberten daraus ein kleines Shabbystueck. Es konnte sich aber noch nicht entscheiden , wofuer es gebraucht werden wollte und probierte deshalb einiges aus.



Die Kueche war ihm zu modern, dort
fuehlte es sich nicht so wohl.




In der Diele fand es einen hellen Platz gleich neben
dem Fenster, es hatte Gesellschaft vom Waschbaeren
und dem Pferdchen von Kikilotta....
Aber das Schraenkchen wollte noch etwas
anderes versuchen.




Ein wenig eitel zierte es sich mit glitzernden
Schmuckstuecken, doch im Schlafzimmer
wurde es ihm schnell zu kuehl.


Da entdeckte das Schraenklein die alte Puppe,
sie durfte bei ihm einziehen. Dazu
das silberne Entchen an dem Beissring und
die niedliche Pflasterdose mit dem ersten Zahn.


Noch ein letztes Mal wollte der Minischrank
sich verwandeln, erbat sich Blumen und die
leeren Pastillenschachteln, so steht
er nun im Wohnzimmerr.....bis


.....ja, bis es ihm vielleicht zu langweilig wird.
Mal sehen, wohin es ihn dann zieht ... :o)


Ein herrliches, vielleicht schon ein
kleinwenig fruehlinghaftes
Wochenende
wuenschen euch

das Schraenkchen
und

Neike


Zentriert

Kommentare:

  1. Ich habe eindeutig die falschen Straßenränder in meiner Umgebung - Gemeinheit ;-).
    Ganz herzallerliebst präsentiert - eine Augenweide!

    LG; Sille

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein schönes Stück und ich finde es toll wenn Dinge immer mal durch das Haus wandern und einen dann mit neuer Deko erfreuen. Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende ! Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Das ist aber ein rastloses Kerlchen, dass die Welt erkunden will :-) Ich weiss gar nicht, ob er an dieser Stelle lange bleiben wird, aber er macht dort eine gute Figur. Wahrscheinlich musst Du ihn bespaßen, damit er bleibt !
    Falls ich Dir mit dem Herpes Boten ein Stück Sau schicken soll, dann lass ich mit mir reden :-) Ich befürchte er, sie ist erkaltet, bis sie bei Dir ankommt.......
    Hab ein wundervolles Wochenende !
    Eve

    AntwortenLöschen
  4. Schönes Schränkchen, ich finde sowas leider nie am Straßenrand... :-(

    Schönes Wochenende.

    Frau Meier

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine süße Geschichte.!
    was für ein schönes Teilchen!!

    Leider haben wir auch keinen solchen Sperrmüll, mit kommts vor, als ob es bei uns nur alte Matrazen und Lattenroste gibt!
    Solch ein Schränklein ist allerliebst!
    Ein entfernt ähnliches liegt bei uns in der Garage, ich werde es demnächst rausholen, du hast mich überzeugt!
    Bin auf weitere Erlebnisse gespannt!
    Allerliebste Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  6. Ein Traum ist es -- dein rastloses Schränckchen !!!
    Wunderschön ist´s geworden, zum Glück hast du´s gefunden !!!

    lg melanie

    AntwortenLöschen
  7. Ein wunderschönes Schränkchen hast du da ergattert liebe Neike. Schön, dass du es vom kalten und nassen Straßenrand gerettet hast und es im neuen Glanz erstrahlen lässt.
    Ob dein Schränkchen irgendwann einen festen Platz bekommt oder wandert es jetzt immer hin und her ? *g*
    Liebste Grüße und ein schönes Wochenende.
    Shino

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Neike,
    dein gefundenes Schränkchen sieht ja ganz zauberhaft aus!
    Und es paßt wirklich an jeden gezeigten Platz. Und jede Deko paßt zum Schränkchen. Ich könnte mich da auch sehr schwer entscheiden.
    Ich wünsche Dir ein gemütliches Wochenende.
    Ganz liebe Grüße
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Neike,

    ein wunderschönes Teilchen hast du da gezaubert. Ich verstehs nicht, bei uns steht nieeeeee was am Strassenrand, ich wohne am falschen Fleck!!

    Liebe Grüße, auch an dein umtriebiges Schränkchen
    Silvia

    AntwortenLöschen
  10. ...ich nochmal....Natürlich habe ich dich NICHT falsch verstanden :)))
    Schönes WE!
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  11. Da muß man aber den Blick für haben, aus einem Schnapsschränkchen sowas hervorzuholen...und wie man sieht ist das tolle Schränkchen dazu sehr wandelbar! Super!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  12. Komisch, warst du bei uns schon immer vor mir beim Sperrmüll gucken? ;O) Sowas hab ich noch nie gefunden, und du hast es so schön hergerichtet und dekoriert!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Neike, da hast Du ja ein ganz schön lebhaftes Teilchen am Wegesrand gefunden. Das wird Dir bestimmt noch viel Freude bereiten!!
    Liebe Grüße, Vanessa

    AntwortenLöschen
  14. Wow, das Schränkchen sieht toll aus! Ich verstehe das nicht. Wo wohnt ihr denn alle, dass da immer so coole Sachen am Wegrand stehen? Bei uns geben die Leute glaube ich alles ins Brockenhaus oder so. Sehe nie etwas am Wegrand. Schade.

    Aber ich kann dein Schränkchen verstehen, es gibt halt viele tolle Orte :-)

    Liebe Grüsse

    Simone

    AntwortenLöschen
  15. Was für super schöne Fotos von ein süßes Schränkchen.
    Liebe Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
  16. Hallo meine Liebe,

    eigentlich bräuchtest Du jetzt mehrere von diesem tollen Schränkchen *das ist ja echt süß* ... es paßt überall gut hin und sieht überall super aus. Wenn es allerdings so gar nicht mehr bei Dir bleiben will, weil alle Zimmer nicht so o.k. sind, ich würde ihm Asyl gewähren ... *hihi*

    Ein schönes WE wünsche ich Dir, GGGLG Heike

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Neike,

    kann mich Sille nur anschließen: Die Straßenränder bei euch müssen ja superinteressant sein - und ich wohne eindeutig im falschen Städtchen. Ich habe ein ähnliches Schränkchen - allerdings für viel Geld gekauft und nicht gefunden! Und Straßensperrmüll gibts bei uns leider nicht mehr - zu meinem Leid und zur Freude meines Mannes, grins.
    Jedenfalls hätte ich dieses umtriebige (Möbel-)stückchen auch gerne mitgenommen.

    Viele ganz liebe Grüße,
    rosenresli

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Neike,
    da hast du ja ein reiselustiges Schränckchen gefunden, eigentlich kein Wunder, war es doch auch schon auf der Straße unterwegs ;o)!Aber egal wonach ihm gelüstet, es steht ihm einfach alles und es ist ein absolutes Traumstück!!!!Hmmm, ich hoffe ja, dass bei uns auch mal so ein Schränkchen auf der Straße rum spaziert ;o)!Herzlichen Dank, für diese wundervollen Bilder und einen superschönen Start ins Wochenende!Ganz viele, liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Neike & schnuggeliges Mini-Schränkchen :)
    Allerliebste Plätzchen hast Du ausgesucht.. und ganz hübsch dekoriert. Schön, dass das Schränkchen ein neues Heim gefunden hat :)
    Wünsche auch ein tolles w-end, bei uns schneit es seit heute morgen fest und tief!! herzlichst, Lisa Libelle

    AntwortenLöschen
  20. Ohhhh ist das aber süß! Das hätte ich auch mitgenommen!!!
    Und perfekt hergerichtet!!!
    GGLG Anja

    AntwortenLöschen
  21. oh, liebe Neike, was für ein schönes Fundstück. Du hast es so toll bearbeitet und super schön fotografiert! Danke, ich wünsche Dir auch ein schönes Wochenende!
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  22. Hallo liebe Neike,
    oooh, so ein schönes Stück würde ich auch gleich mitnehmen. Bei uns stehen solche tollen Sachen nie am Straßenrand ;-((
    Du hast es perfekt hergerichtet. Es ist einfach toll geworden.
    Ich wünsche Dir ein wunderbares Wochenende.
    GGLG Annette

    AntwortenLöschen
  23. huhuu liebe neike,,,ich finde das teilchen ganz bezaubernd --du hast es toll hinbekommen,,was bei dir so alles am strassenrand gibt:O)Iich wünsche dir ein super schönes wochenende belinday

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Neike,
    die Geschichte von dem Schränkchen ist herzallerliebst. So etwas kenne ich auch, denn ich habe mir heute den Frühling ins Haus geholt. Ich habe manche Sachen gefühlte 10000..... Mal umgestellt :0))). Das Schränkchen ist aber auch toll. Wieso findest Du immer sooooo schöne Sachen....grübel????
    Ganz liebe Grüße und ebenfalls ein wunderschönes Wochenende, Barbara

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Neike,
    das ist aber eine süße Geschichte :).

    Das Schränkchen hast du wunderbar hergerichtet und man sieht ihm den Schnaps gar nicht mehr an.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Nadine
    herz-allerliebst.de

    AntwortenLöschen
  26. Also, liebe Neike, ich sehe nix hier. Wohne ich falsch?? Für so ein Schmuckstück lohnt sich der Umzug in "findigere" Gegenden! Wo muß ich hin?
    Echt toll! Echt toll in Szene gesetzt!!!
    Ganz lieben Gruß, A. :-)

    AntwortenLöschen
  27. Was für eine süsse Geschichte!
    Ich hoffe dein kleines, vielseitiges Schränkchen hat sich gut eingelebt, du hast es so schön verwandelt!
    Liebe Grüße, Jess

    AntwortenLöschen
  28. Es ist ja bekannt, dass man, bzw. Frau mit offen Augen durch Welt gehen soll:) Wahrscheinlich machst Du dass, liebe Neike..und findest sollche schöne und nütliche Schätzchen:)Für dies und jenes immer gut zu gebrauchen:)
    Liebe Grüße, Klara

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Neike,
    sehr schön hast Du den kleinen Weg Deines Schränkchens geschrieben!
    Und ich finde, es sah überall toll aus :-)
    Liebe Grüße,
    Nina

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Neike,
    das Schränkchen ist super süß! Das hätte ich auch mitgenommen und du hast es wirklich toll hergerichtet.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Viele liebe Grüße, Imke

    AntwortenLöschen
  31. Dein Schränkchen kommt ja ganz schön rum in deinem Haus.
    Alle Bilder mal wieder absolut klasse!
    Komm hier immer gerne zum Staunen vorbei:-)

    Liebgrüß,Line

    AntwortenLöschen
  32. Hallo Neike,
    Dein Schränklein ist wunderhübsch. Auch ich hätte es wohl mitgenommen das arme Schränklein. Jedenfalls hast du es supertoll renoviert, vielleicht begegnet es ja mal Fischen und Muscheln im Badezimmer? Deine Bilder sind übrigens super und ich schaue wohl in Zukunft öfter mal bei dir vorbei um Ideen zu bekommen denn auch ich liebe den shaggie Look.
    Liebe Grüsse Hanni

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Neike,

    oh Neike.... das Schränkchen ist ja wirklich zu süße. Mensch, schade dass es bei uns solche Straßenränder nicht gibt;-(

    GLG

    Mareike

    AntwortenLöschen
  34. Ein traumhaft schönes Minischränkchen hast du aus dem Strassenrand-Fundstück gezaubert! Der Schrank ist ja ganz schön rumgekommen in eurem Haus ;-) Ich finde er macht sich an jedem Ort, mit jeder Deko super gut!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  35. Der Schrank ist ja ein Traum. Wunderschön.
    Sowas könnte ich auch hier bei uns haben.... ;)

    GLG Jutta

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Maike,

    der ist ja so süß, schuckelig, klein und fein und man kann den ja wirklich überall mit hinnehmen ;o) Haste toll gemacht und so nett beschrieben, musste echt schmunzeln. Bei uns ist nächste Wochen wieder Sperrmüll, freue mich schon riesig, obwohl ich gar keinen Platz mehr habe, aber das ist mir wurscht ;o)))

    Wünsche dir einen gemütlichen Sonntag und schicke dir GlG, Katja

    AntwortenLöschen
  37. Hallo Neike...


    wow... das Schränckchen ist ja wirklich eine Augenweide. Das hätte ich auch nicht stehen lassen können. Und wie zauberhaft du es beschrieben hast. Man könnte meinen ihr führt schon eine Beziehung... richtig zum Schmunzeln... ;-)

    Schicke dir ganz liebe Grüße und wünsche dir einen wunderschönen Wochenanfang, Annie

    AntwortenLöschen
  38. Wunderbar, das Schränkchen und seine Reise! Bei uns türmt sich zur Zeit auch viel Sperrmühl am Straßenrand. Leider wirklich nur Schrott! Es wird gar nicht abgeholt, wegen des Wetters vermutlich. Dir eine schöne Woche. Juditha

    AntwortenLöschen
  39. Was für ein schönes Schränkchen! Und wieder super schöne Bilder! ich frag mich nur gerade wie viele Stunden du wohl an diesem Post gesessen und wieviele Bilder du dafür geschossen hast!? ;O)

    LG
    s.

    AntwortenLöschen
  40. ist ja ein schönes Schränkchen. Toll was es bei Dir schon alles erleben durfte.
    LG Micha

    AntwortenLöschen
  41. Das Schränkchen ist top! Ich werde in der kommenden Zeit wohl auch mal öfters die Augen besser auf den Straßenrand richten. ;O) LG Bine

    AntwortenLöschen
  42. Erstens Glückwunsch zu diesem Fund und was Du daraus gezaubert hast!!!
    Und die Geschichte rundum gefällt mir SEHR.
    Ich mag sowas, mache gerne selbst so Geschichtleins um etwas herum (in meinem heutigen Post ist es ein kleines Zwerglein).

    GlG LUna
    Werde nun öfters vorbeischauen.

    AntwortenLöschen
  43. Dein Schränkchen schaut wunderschön aus! Echt toll! Ich würde mich freuen, wenn Du auf meiner Seite auch mal vorbeischaust. Ist zwar alles noch ganz frisch, aber es wird ;o)

    Alles Liebe
    Angelina

    http://angelinasfreudentanz.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  44. Liebe Neike!
    Was ist das denn für eine bezaubernde Fotostrecke??????
    Jedes Model wäre blass vor Neid ;-)
    Das Schränkchen ist bezaubernd und die süße Story drumherum einfach niedlich!!!!!
    Ganz liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  45. Ach Neike,
    ich glaube, ich stelle mich auch mal den Straßenrand und lasse mich von dir finden. Vielleicht ist ja doch noch nicht Hopfen und Malz verloren ;o))).
    Im Ernst, das Schränkchen ist spitze geworden, ich kann gar nicht sagen, mit welcher Deko es mir am besten gefällt.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Neike,
    was für ein süßes, schnuckeliges Schränkchen hast du am Strassenrand gefunden. Oder besser....was hast du daraus gemacht. Auch die Deko...einfach nur toll.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  47. Hallo Neike,

    bin über Lenas Schönsinn zu Dir gekommen.

    Na bitte, sowas möchte ich Mal am Straßenrand finden - einfach bezaubernd und so viele Möglichkeiten dafür!

    Wir suchen eben verzweifelt einen weißen, alten Wäscheschrank, gerne auch zum Aufbereiten, weil wir demnächst ein Zimmer renovieren, aber wir finden und finden keinen.

    liebe Grüße aus Wien
    von Betty

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Neike,

    dann sag mal bescheid, wenn du kommst! :-)

    LG - A.

    AntwortenLöschen
  49. Hallo Neike.

    Dem Stückchen hat deine Verschönerungskur wirklich gut getan. Es sieht so unglaublich toll aus.

    Auch wenn es ihm schwer fällt sich zu entscheiden, wo es bleiben möchte.

    Einen kuscheligen Abend.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  50. danke für diese süße bildergeschichte

    einen schönen verschneiten donnerstag
    bis zum frühling ist´s sicher nicht mehr weit und dann will schränkchen sich vielleicht auch verändern :-)

    lg Verena

    AntwortenLöschen
  51. Das ist ja mal ein süßes kleines Schränkchen. Ganz toll. liebe Grüße und einen schönen Sonntag Alexandra

    AntwortenLöschen
  52. Wow, toll was du in so einem unscheinbaren Schränkchen sehen kannst. Und die Puppe musste wieder ausziehen? Das ist schon ein bisschen herzlos von dem Schrank. Was du dir alles gefallen lässt. Kein Wunder, dass der Vorbesitzer ihn an die Straße stellte. ;) Liebe Grüße, nik

    AntwortenLöschen