Donnerstag, 5. März 2009

Einzug eines Buddhas

Diesen Buddha habe ich in einem winzigen Lädchen
entdeckt und konnte ihn nicht mitnehmen.
Ich wollte ihn unbedingt kaufen, hatte aber erst einige
Wochen später Zeit, wieder zu diesem Laden zu
kommen.

Er hat es sicher gemerkt und auf mich gewartet. Er wurde gut
verpackt und ist heil zu Hause angekommen.

Nun hat er einen Platz auf der Wäschekommode, zusammen mit
chinesischen Glücksmünzen, gebunden um Teelichtgläser

und der Veilchenbonbonpackung aus Italien.



Irgendwie mag ich den Mix der Kulturen!

Herzliche Grüße aus dem verregneten Hong Kong

Neike


Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Sorry ,hatte mit der falschen Adresse den Kommentar abegegben.....Hier noch ein Versuch- Wenn der mal nicht lebenslustig aussieht! Der muß ja Glück ins Haus bringen!
    Viele Grüße aus dem ebenfalls veregneten Deutschland!
    andrella♥

    AntwortenLöschen
  3. Hey Neike,
    auch hier in South-West Germany-Regen Regen.....
    Der Buddha ist der Knaller,ich könnte ein paar davon gebrauchen. Bin Feng Shui angefressen....für so manche Ecken im Haus
    Liebe Grüße, Claudi

    AntwortenLöschen
  4. Hat der Typ da einen an der Waffel? Man möchte sich wohl auf seine Art und Weise interessant machen.....

    AntwortenLöschen
  5. Dein Buddah sieht ja richtig cool aus. Hoffentlich bringt er dir wirklich Glück. Denn davon kann man ja nie genug haben. Hier in Dortmund regnet es auch. Die sonnigen Glückshormone von vor ein paar Tagen, sind schon wieder verschwunden.
    Liebe Grüße Chrissi

    AntwortenLöschen
  6. Lach....nee Neike, der war für dich...ein Insider, bezüglich des ersten Kommentators.......
    LG Claudi

    AntwortenLöschen