Montag, 21. Juni 2010

Die Zeit einfangen.........


....und festhalten...
...das waere manchmal schoen.....

Mit dem Ziffernblatt aus Pappe, an
dem schon die Zeiger fehlen , hat mein
Sohn mit Opa die Uhr gelernt......





Lebenszeit


Es ist Zeit
Sagt die Zeit
Besinne dich

Ich bin da fuer dich
Sagt die Zeit
Nutze mich

Du hast mein Herz
Sagt die Zeit
Waerme mich

Ich liebe dich
Sagt die Zeit
Meine Zeit ist dein

Vergesse mich
sagt die Zeit
Mein Atem ist still fuer dich

Zoegere nicht
Sagt die Zeit
Ich bin kostbar

Lebe mich
Sagt die Zeit
Glueck ist Gnade

Sei dankbar
Sagt die Zeit
Ich muss weiter

Vertraue mir
Sagt die Zeit
Ich komme zurueck

Mit Lebenszeit.....



Reinhard Lehmitz
















Irgendwie war mir mal nach so einem post.

Nehmt euch Zeit ,
fuer alles was euch
wichtig ist .


Liebe Gruesse

Neike



Nachtrag:
Die Drahtglocke habe ich selbst gemacht,
nach einer Idee einer JDL Ausgabe.



Kommentare:

  1. Liebe Neike, was für ein schöner Post! Sag mal hast Du die Glasglocke aus Hasendraht selbst gemacht....???????????Krasse Idee!!!!!!!!!Wow! GLG Anja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Neike,
    wunderschön. Regt zum Nachdenken an.Tolle Idee. Tolle Deko. LG Tanja

    AntwortenLöschen
  3. So schöne Fotos wieder. Ein Genuss für Augen und Seele. Die Herausgeber von JDL sollten dich als Mitarbeiterin gewinnen ;o).
    Ich danke dir ganz, ganz herzlich (du weißt schon!).
    GlG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Neike,
    herzlichen Dank, für diesen wunderschönen post!Ganz andächtig habe ich die Worte gelesen.Irgendwo klingelte im Kopf ein kleines Glöckchen, weil mir die Worte so bekannt vorkamen und doch erschienen sie mir neu ;o).Die Bilder dazu passen wunderbar!Ja und dann das Uhr lernen, wie viele Uhren habe ich schon gebastelt,entworfen, schmackhaft gemacht um meinen Süßen im "Hause Paulina" die Zeit bei zubringen ;o)?Unzählige!Und jetzt wartet der Kleinste darauf und ich werde wieder nach der besten Methode suchen ;o)....Ja und ich finde über die Zeit kann man und sollte man sich immer wieder Geadnken machen,dankeschön!GLG,Petra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Neike,
    Dein Zeit-Post ist wunderschööön! Und die selbstgemachte Glocke ist der Hammer! Supertoll!
    Liebe Grüßilis,
    Nina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Neike,

    ein tolles Post ,wir haben alle mit der zeit zu kämpfen schönes Gedicht hast da ausgesucht es macht nachdenklich,ein schönen abend wunsche ich dir .

    Liebe Grüße

    Ati

    AntwortenLöschen
  7. Es wäre wirklich schön, wenn man die Zeit ab und an mal festhalten könnte.

    Liebe Grüße
    BT

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein schönes Gedicht. Danke dafür!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Neike, Deine Uhrimpressionen gefallen mir alle sehr.
    Besonders aber das vorletzte Bild.
    Am Liebsten würde ich es malen, wenn ich darf?
    Lg Luna

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen liebe Neike!

    So ein schöner Post... und wie recht du hast... leider hat man auch oft Pflichten denen man nachgehen MUSS... aber ich hoffe, dass ich bald Zeit habe, mir eine kleine Auszeit nehmen zu können...

    Die Idee mit der Glasglocke aus Hasendraht ist superschön und hab ich bei Shabby-Roses-Cottage auch schon mal gesehen! :)

    GGGLG

    Das Schneesternchen :)

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen,
    tolle Fotos hast du wieder gemacht. Einfach etwas für s Herz. Die Drahtglocke ist ja super hast du diese selbst gemacht??
    So jetzt geht es ab in die Küche. Ich werde einige Tapas vorbereiten, da ich heute abend netten Mädelbesuch bekomme. Das muss auch mal drin sein.
    Ganz schönen sonnigen Tag
    Herzlichst Karen

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen,

    warum kann ich denn Deinen mittleren Text nicht lesen ... nur komische Zeichen ...
    Die Hasendrahtglocke hatte ich auch im JDL-Magazin gesehen und wollte es auch schon machen, aber leider kann auch ich die Zeit nicht anhalten und sie rennt einfach immer weiter ...

    GGLG Heike

    AntwortenLöschen
  13. komisch, wie man "merkwürdig sentimental" wirkt, wenn dann mal "so" ein text kommt ...
    hast ja recht, man rennt und macht und tut und das wesentliche???
    die glocke hab ich schon letztes mal bei dir bewundert, muss ich unbedingt mal probieren und hoffe, das klappt auch ohne JDL ...
    und auch der rest schaut furchtbar schön aus ;)
    liebe grüße, steffi

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Neike,

    wow, sind das wuuuunerschöne Bilder....ich muß sie immer wieder angucken... und die Drahtglocke ist ein Traum, was für eine tolle Idee! Wirklich sensationelle Fotos!

    Wünsch Dir eine schöne Woche!
    Viele liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  15. Schön gesagt Neike! Und eine schöne Glocke hasst Du gemacht!
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Neike,
    nach dem Motto lebe ich.... so oft es geht.... und es macht das Leben viiiiel lebenswerter.
    LG Annette

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Neike,

    die Holzzahlen sind ja toll! Wo hast Du die denn her? Vielen Dank, dass Du mich mitgenommen hast :-)! Hab mich sehr gefreut!

    GLG
    R.

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Neike,
    Dein post trifft mich mitten ins Herz! Genau das! Die Zeit anhalten, den Ereignissen hinterherkommen ist das was ich mir momentan wünsche! Ein wunderschönes Gedicht welches ich mir sofort ausgedruckt und an meinen Schreibtisch geklebt habe....
    Die Fotos sind so schön passend, sie spiegeln die Stimmung wunderbar wieder, und diese Holzzahlen sind traumhaft! Sind es Stempel?
    Viele, liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Neike,
    hübsch hast Du die Zeit eingefangen!!! Da wird sie sich wohlfühlen ;-)!
    Tolle Bilder, klasse Arbeit (Drahtglocke) und wunderschönes Gedicht.
    Danke für die Inspiration!
    Liebe Grüße und eine schöne ZEIT ...
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  20. Liebste Neike,
    Da war es ja gut dass ich mir genau jetzt eine AusZEiT nehme und mir eine Blogrunde gestatte. Dieses Gedicht hat mein Herz berührt und zusammen mit Deinen Fotos gäbe das eine wunderschöne Postkarte.
    GllG
    Hanni

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Neike,

    was für ein schöner Post! Und die mit der Drahtglocke ist super und vielleicht werde ich es auch mal ausprobieren....irgendwo lag hier doch noch Hasendraht rum....
    GGGLG Maike

    AntwortenLöschen
  22. ...ja,die Zeit möchte man manchmal anhalten.Es gibt aber auch Momente,da möchte man die Uhr vordrehen,oder zurückstellen. Wenn das so einfach ginge,würde man es dann vielleicht doch nicht wollen?
    Jedes hat seine Zeit und das ist auch gut so.
    Trotzdem eine schöne Idee davon zu träumen.
    Liebe Grüße,
    Betti

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Neike, die liebe Zeit... ja, sie rennt und rennt und oft fragt man sich doch, ob man sie wirklich nutzt. Ein wirklich schöner Text mit wunderschönen Bildern. Seit Wochen schon liegt eine Rolle Draht bei mir rum, weil ich auch so eine "Glocke" nachbauen wollte - vielleicht sollte ich mir endlich Zeit dafür nehmen?!?
    Liebe Grüße, Vanessa

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Neike,
    ich bin verwirrt, alle können das Gedicht lesen, nur ich nicht?????
    Hab es kopiert, in word gelegt und festgestllt, dass es auf meinem pc in webdings erscheint, war das Absicht von dir??ich habs dann umgelegt in comic sans, da kam der Sinn raus.

    Wunderbare Worte übrigens!!!! Und deine Bilder sind auch so schön, so romantisch!!!

    das Vogelhäuschen war DORT nicht so teuer... fand ich!!
    Ganz liebe Grüße von cornelia,
    die immer noch webdings hier sieht???!!!

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Neike,
    ja, man soll sich Zeit nehmen für die schönen Dinge, da stimme ich Dir zu!
    Wunderschöne Ziffernblätter und Deine Drahtglocke sieht super aus!!!!!
    Viele liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  26. Danke Neike...=0)))
    Vielleicht male ich es sogar surreal, mal sehen.
    Ich lasse es Dich dann wissen.
    Lg Luna

    AntwortenLöschen
  27. Was für eine wundervolle Idee, liebe Neike........ich lieeeeeebe Uhren, aber so traumhaft verpackt hab ich sie noch nie!!!!! Einen herrlichen Sommertag und

    allerliebste Grüße, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Neike,

    danke für Deine lieben Zeilen. So mutig bin ich gar nicht. Ich hab nur ein großes Herz für Tiere und wenn ich schon vom Gefühl her keinen neuen Hund bei mir aufnehmen kann, dann beglück ich wenigstens ein wenig diejenigen, die kein Zuhause haben. Erst dachte ich, das wär zu schwer, aber es war weniger schlimm als befürchtet, denn für einen Augenblick konnte ich ihnen Ablenkung und Freude bringen und ihnen durch meinen Post und Erzählungen bei Freunden und Kunden vielleicht doch zu einem neuen Zuhause verhelfen.

    Probiers mal aus, denn auch halbwegs regelmäßiges Gassigehen hilft denen und bringt Euch sicher Freude. Die meisten Tierheime haben täglich feste Gassizeiten und sind dankbar über Hilfe. Außerdem kann Dein Sohnemann so auch zu kurzen Zeiten einen Hund "haben" und Du siehst, wie er damit umgeht für den Fall, dass Ihr doch mal einen zu Euch holen könnt/wollt.

    Liebe Grüße sendet Dir
    Eve

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Neike,
    herzlichen Dank für deinen Kommentar! Ich fühle mich gleich willkommen bei euch in Bloggerland, Danke!!!
    Viele liebe Grüsse von der Nicole

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Neike,
    schöner Post! Und die Drahtglocke ist super klasse! Wie macht man die denn?
    Herzliche Grüße, von Jacqueline

    AntwortenLöschen
  31. sehr schöne Worte und danke an Cornelia, für den Tipp, wäre nicht drauf gekommen, aber ich habe mir die Zeit genommen und die Kommentare gelesern ;-)
    GLG
    Özlem

    AntwortenLöschen
  32. Huhuuuu liebe Neike,

    oh wie schööööön, ein alter nostalgischer Wecker und diese Drahtglocke gefällt mir suuuuuper gut :o)))) Wäre schon schön, wenn man so hin und wieder die Zeit anhalten könnte .....

    Wie... du hast am selben Tag wie ich Geburtstag???? Na das find ich ja klasse, denn falls du es noch nicht gewusst hast, diese Menschen sind unwiderstehlich ;o))))

    Wünsch dir noch eine schöne Restwoche und schick gaaaanz viele liebe Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen
  33. Liebste Neike!
    Ich hab vor Jahren mal einen Reiseartikel-Artikel über Simbabwe gelesen und ausgeschnitten und in mein Freudenbuch geklebt, der hieß "Ihr habt die Uhren, wir haben die Zeit". Immer wieder mal sehe ich schöne Uhren in Bloggetonien, und immer muss ich dabei an diesen Artikel denken... heute besondders stark... Ich glaube, ich werde mal ein Posting darüber machen... aber erst, wenn ich mit "England 2010" fertig bin ;o)
    Wunderbar, deine "eingefangene Zeit", und so eine süße, nostalgische Erinnerung das alte Ziffernblatt!!!
    Drück dich, trau.mau

    AntwortenLöschen
  34. Wunderschön, liebe Neike, deine Zeitbilder! Und den schönen Text konnte ich unterdessen auch lesen ;-) Mein PC hat nur eine Geheimsprache angezeigt, aber "Äpfelchen" meines Mannes sei Dank, konnte ich die Zeilen doch noch entziffern.
    Die Idee mit den tiefgefrorenen Tetrapacks kam mir irgendwie bekannt vor. Vor Jahren haben sich meine Kollegen und ich getroffen, um auf einen Berg zu wandern. Es versprach ein sehr heisser Tag zu werden und einer meiner Kollegen wollte unbedingt eisgekühlte Getränke mit dabei haben. Er legte Orangensaft und Eistee über Nacht in den Tiefkühler. Leider waren die Getränke bei der ersten Rast noch nicht aufgetaut, auch bei der zweiten Rast kam noch kein Tropfen aus dem Pack. Im Laufe der Wanderung tauten die Getränke zwar noch auf, aber bis dahin war unsere Kollege bereits ziemlich durstig...
    Liebe Grüsse und an schöna Sunnatag
    Doris

    AntwortenLöschen
  35. Die Stempel sind so toll, die Draht Glocke sowie so und die Zifferblätter......
    Super schön dekoriert!
    Liebe Grüße
    s.

    AntwortenLöschen