Sonntag, 16. Oktober 2011

Mutationen ;o)


Klemm ich mich doch gleich noch einmal hinter
die Nähmaschine, weil ich schon so erfolgreich dabei war und nähe mir 
neue Bezüge für die Nackenrollen
im Schlafzimmer.
Die alten Bezüge als Vorlage und los geht´s !



Sie sind auch fertig geworden, aber drinnen stecken jetzt
zusätzlich zu den eigentlich Inlets sämtliche meiner kleinen
Kissen, denn es sind die reinsten Monster entstanden !!!
Riesig kuschelig kann man sagen :o)
Also irgendwie habe ich mich da komplett verschätzt......


Ciao für heute!

Neike



PS: Der kleine, schwarze Kerl findet´s auch mit
Monstern ziemlich gemütlich im Bett........
Das ist natürlich strengstens überhaupt gar nicht erlaubt ! ;o)

Noch ein PS: Der rotkarierten Bettwaesche konnte ich auf dem Flohmarkt
nicht widerstehen, so  weicher Baumwollstoff und mit Waescheknoepfen versehen......

Kommentare:

  1. Na komm, Kleiner, rutsch mal zur Seite. Das sieht ja so gemütlich aus, mitsamt den kuscheligen Bettwürstchen-Monstern, dem Plaid und den rot-weiß-karierten Bauernkissen. Ich nehme dann mal Anlauf uuuuuuund... jippieh. ;o)
    Müde Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Huhu liebe Neike,

    du bist so toll! Du solltest auf gar keine Fall aufgeben. Die Kissen und auch die Nackenrolle ist/sind einfach traumhaft schön geworden. Wer braucht schon kleine Nackenrollen?? Ich sage nur fabelhaft!!

    LG und einen schönen Abend, Katja

    AntwortenLöschen
  3. Macht ja nix, Neike. Auch Stiernacken oder breite Rücken brauchen Nackenrollen ;-) Ich find sie gut und so manch andere(r) wohl auch. Weitermachen! Schönen Abend, Nik

    AntwortenLöschen
  4. Hut ab! Gerade Nähte bekomme ich manchmal hin, aber spätestens wenn ich überlegen muss, wie rum jetzt was zu nähen ist, sinkt mein IQ deutlich gen 0 :-)!
    Bei uns ist für Menchu auch "Bettverbot" - außer morgens ganz kurz, wenn ich meinen Lieblingsmann wecke. Dann springt sie mit einem Satz rein.

    Dir liebste Grüße,
    Steph

    AntwortenLöschen
  5. Viel Glück noch beim nähen!
    Was für eine süsse Katze!
    Schöner Abend wünscht,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Neike,
    bei dir im Bett ist es so gemütlich, da kann ich den kleinen schwarzen Kerl gut verstehen! Auch wenn es wirklich überhaupt nicht, keinesfalls, geht ja gar nicht, erlaubt ist! *g*
    Ich wünsche dir eine schöne Woche!
    ♥ Doris

    AntwortenLöschen
  7. ...darf ich auch noch mit ein paar Fellnasen vorbei kommen zum kuscheln im Bett? Das sieht sooooo gemütlich aus! Wir wissen auch alle, es ist eigentlich überhaupt nicht gar nicht erlaubt *grins* - bei uns natürlich auch nicht...Einen wunderbaren Wochenstart wünsch ich dir!
    Liebste Grüße von Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Neike,
    boah, sieht das kusch'lig aus - und immer lieber größer als zu klein!
    Ich wünsch' Euch gemütliche Stunden in Eurer Kissenburg.
    Ganz liebe Grüße von Steffi vom Hohen Haus

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Neike,
    schaut trotzdem schön aus, auch wenn es (sieht man eh nicht) zu groß sein sollte. Außerdem hast du mit der hübschen Katze sowieso den Anblick auf die Katze gelenkt, nenene auf keinen Fall ins Bett lassen, denk an die vielen Bakterien und Viren, iiiiihhhhh stell dir vor die Katze fängt sich da was! ;-)).
    Ich wünsch dir alles Liebe und dicke Bussis an die zwei hübschen Fellnasen.
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  10. Selbstvaständlich braucht JEDER solche Monsterrollen im Bett. Damit mein ich jetzt nicht das schwarze Teil, sondern das helle :-)
    Die sind nämlich wichtig fürs Wohlbefinden. Und während ich meinen Hund arbeiten lasse, tust Du wohl Deine Kissen mit Katzenkindern füllen. Sonst wären die ja nicht so groß geworden. Auch ne neue Idee ;-)
    Wünsch Euch Sonne !
    Eve

    AntwortenLöschen
  11. Also ich finde deine Monster doch sehr gelungen! ...und kuschelig sind sie auf jeden Fall;-)
    Duu, jetzt muss ich dir noch was gestehen. Bevor wir nach Hamburg gereist sind, habe ich mich auf deinem Blog nach tollen Hamburg-Tipps umgesehen und bin natürlich auch fündig geworden. Leider habe ich dir keinen Kommentar hinterlassen, da ich so unter Zeitdruck stand. Aber jetzt möchte ich dir ein riesengrosses Dankeschön aussprechen für all die wunderbaren Hamburg-Tipps und -Links! Sie haben uns bei der Planung sehr geholfen!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen