Sonntag, 12. Februar 2012

Alstereisvergnügen

 ...war wirklich eins !
Mit Kindern, ohne Schlittschuhe sind wir auf die Alster
und hatten eine Menge Spaß beim Schliddern über´s Eis.

 Ganz Hamburg war auf den Beinen,
um zu Fuß, per Schlittschuh oder Schlitten die Alster
zu überqueren.
Picknickkörbe und Thermoskannen wurden geleert oder
ein Würstchen, Kakao oder Glühwein gekauft.
Dick eingepackt gegen die frostige Kälte waren nicht nur
Mann und Maus, auch einige Hunde liefen wintergestylt
über die Eisfläche.

 


 


 




Als wir gegen Mittag die Alster verliessen,
war es dort schon so voll und immer mehr und mehr
Menschen waren unterwegs auf die gefrorene Fläche.

Ein tolles Erlebnis ! :o)

Euch einen schönen Sonntag noch !!
Liebe Grüße


Neike

PS: Hier gibt es noch eine andere Meinung zum Alstereis"vergnügen" ;o)


In den Siebzigerjahren war es fast jeden Winter möglich einen Spaziergang auf der zugefrorenen Alster zu machen. In den letzten 20 Jahren waren Ausflüge auf das Eis der Alster nur noch selten möglich. Letztmals wurde in der Wintern 1996 und 1997 die Alster für Fussgänger und Glühweinstände freigegeben.

Die Freigabe für ein Alstereisvergnügen gibt die Umweltbehörde ab einer Eisdicke von 20 Zentimeter. Bis die Alster die erforderliche Eisstärke hat, sind in etwa 14 Tage Dauerfrost nötig. Es dürften also auch tagsüber die Temperaturen nicht über 0 Grad steigen. Gemessen wird die Eisdicke auf der Alster von der Umweltbehörde an 50 verschiedenen Stellen.

Text hier entnommen

Kommentare:

  1. Die Zusatzinfors finde ich sehr interessant! Bei der Menschenmenge allerdings wäre ich schon leicht panisch geworden :-) - meine Bremskünste auf den Kufen sind nicht die allerbesten.

    Liebste Grüße,
    Steph

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Neike, danke für die tollen Fotos. Mein Mann hat an die letzte Alstervergnügung noch herrliche Erinnerungen und mir gerade vorgeschwärmt. Er hat damals während dem Studium in Hamburg gewohnt. Nun hast Du ihn richtig wehmütig gemacht und er wäre am liebsten sofort los. Schade dass Hamburg so weit weg ist.

    Ganz liebe Grüße
    Tini

    AntwortenLöschen
  3. Das ist sicher ein Erlebnis!! Aber jetzt weiß ich auch, warum ich nicht mehr in der Stadt wohne :-) Ist mir zu voll...
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  4. Wunderwunderschön. Ich vermisse zugefrorene Seen hier sehr. In Norddeutschland bin ich früher auch viele Winter Schlittschuh draußen auf dem Eis gelaufen.
    Toll, dass du uns so schöne Bilder zeigst.
    Liebe Grüße schickt dir Emma

    AntwortenLöschen
  5. Da verklärt sich vielleicht einiges. Ich bin auch Hamburgerin, wenn auch früh weggezogen, aber soo oft hat man sich doch nicht auf dem Eis getummelt, auch in Schleswig Holstein nicht.
    Trotzdem schön anzusehen, Deine Bilder (mich überkommt da auch leichte Panik, mit so vielen Menschen auf dem Eis)

    AntwortenLöschen
  6. Krass!!!!Ich sitze hier gerade mit "Mann und Maus" und wir staunen!Ich komme auch gerade mit der Bahn aus HH und habe mich schon gewundert, dass es keine Sitzplätze mehr gegeben hat, alles klar, nachdem ich deine Bilder gesehen habe ;o), herzlichen Dank dafür!Einen gemütlichen Abend und viele,liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  7. Wow, danke für diese tollen Fotos und die Info, muss ein super tolles Event gewesen sein! Aber nie und nimmer hätte ich mich da auf das Eis gewagt...ich bin ein Angsthase (geworden)! :)

    LG Karin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Neike,

    tolle Fotos! Und es sieht definitiv nach Spaß aus!So viele Menschen, die da zusammen kamen, unglaublich!
    Wünsche Euch weiterhin winterlichen Spaß in Hamburg!Da gibt´s bestimmt noch andere Events, die einen Besuch wert sind!

    Ganz liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  9. Hej Neike,
    unglaubliche Fotos! Das sieht nach einem unvergesslichen Tag aus!
    Nun macht's Euch kuschlig :)
    Einen guten Start in die Woche!
    Liebe Grüße von Steffi vom Hohen Haus

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Neike,

    ach wie schön! Ich habe in unseren 7 Jahren Hamburg tatsächlich 2mal ('96 und '97) das Alstereisvergnügen erlebt. Das ist schon ein tolles Erlebnis.
    Unsere letzte Wohnung war übrigens ganz in der Nähe vom Hotel Atlantik. Ich vermisse HH. Muss umbedingt bald mal wieder hin!
    Hab einen schönen Sonntagabend.

    LG aus Berlin,
    Imke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Neike,
    ach dann hast du bestimmt Barbara getroffen, gell! ;-)) die war da auch!
    Sehr schöne Bilder und sehr viele Menschen auch in deinem Post!
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  12. Puh - sieht sehr voll aus ...
    Aber ich bin auch überzeugt von dem Spass.
    Wir waren auf einem grossen See, außerhalb der Stadt ....
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Neike,
    wie gern wäre ich dabei gewesen...aber ich hoffe wir machen ein andermal Hamburg unsicher!
    ganz liebe andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  14. Also: ich war gestern da und fand es grausig!!! So eine Massenveranstaltung, puh nee, so gar nicht meins!!! Und gestern war es sooo glatt (heute Nacht war ja Schnee gefallen), ständig Krankenwagensirenen... ich kam mir vor wie in New York. Ich hatte solche Angst hinzufallen und war heilfroh, als ich wieder an Land war *haha*.
    Aber da wir gestern eh in der City waren, nahmen wir dieses "Event" mal mit, insbesondere aber auch, um es dem Jüngsten mal zu zeigen, der kannte das ja noch nicht.
    Viele Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  15. Oh ja, davon haben wir hier im Süden gehört :)
    Muss ein riesen Spaß gewesen sein...

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  16. Das ist aber toll!
    Und wie schoen dass so viele mitmachen!
    LG, Nicole

    AntwortenLöschen
  17. Was für geniale Bilder
    Da wäre ich auch gerne dabei gewesen

    GLG Ilka

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Neike, wir waren ausgerechnet an dem Wochenende, des Alstereisvergnügens nicht in Hamburg sondern in einem tollen Wellnesswochenende. Als wir den Bericht gesehen haben, kam schon Wehmut auf. Aber nur kurz, da unser Wochenende auch super war :)
    Bis zum nächsten Alstereisvergnügen.
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Neike,
    schöne frostige Einblicke sind das.
    Bei uns eher graues Nieselwetter.
    Danke für die schönen Bilder,
    Betti

    AntwortenLöschen
  20. Ja, es sind eine Menge Menschen. Aber die gibt es auf Weihnachtsmärkten auch.
    Ich war noch nie dort und freue mich, dass du uns ein paar Einblicke zeigst.
    Man merkt, ihr hattet sehr viel Spaß.

    AntwortenLöschen
  21. Tolle Bilder, da bekommt man richtig Lust aufs Schlittschuhfahren. Wobei es uns wahrscheinlich auch etwas mulmig gewesen wäre bei den vielen Menschen...
    Liebe Grüsse
    rosa & limone

    AntwortenLöschen