Freitag, 20. April 2012

Die Welt durch Kinderaugen {Photo-Challenge12:12:2012 #4}

Diesmal schaff ich´s ;o)
Schon einige Zeit zurück, fand ich Robby,
die kleine Plüschrobbe meines Sohnes mit
blauer Schnauze und ebenso
blau gepinseltem Rücken.
Irritiert fragte ich ihn, warum er denn die hübsche,
weiße Robbe so verunstaltet hätte.




 





Er schützt damit seine Robbe vor den Robbenfängern !

Im Urlaub in Fritzikoh ( Friedrichskoog) war er mit den Großeltern
in der Seehundsstation Friedrichskoog. Dort bekam er echte Seehunde und
Robben zu sehen und viele Informationen
rund um die possierlichen Tiere, darunter auch das Thema Robbenschutz
Die jungen Robben werden von Tierschützern mit Pflanzenfarbe
besprüht, so daß die Felle für die Jäger wertlos sind.

Das hat ihn so sehr bewegt, daß er zu Pinsel und Farbtopf
griff und seinen Robby sicher stellte.
Weil er mit dieser Geste ein großes, globales Thema in
seine kleine Kinderwelt holte, war ich wirklich beeindruckt
und von schimpfen über ein verunstaltetes Plüschtier konnte
natürlich nicht die Rede sein.

Viele weitere Beiträge zu Kinderwelten findet ihr


Damit wünsche ich euch schon ein
wunderschönes Wochenende !!

Liebe Grüße

Neike

Kommentare:

  1. ein kleiner ganz groß - toll
    lg katja

    AntwortenLöschen
  2. WOW... ich bin immer wieder erstaunt darüber was Kinder alles mitkriegen... also so bewusst, dass sie sich so ernsthafte Gedanken darüber machen! TOLL!

    LG

    P.S.: In der Seehundstation waren wir auch vor ein paar Jahren! :)

    AntwortenLöschen
  3. wow...ich hab gänsehaut.
    ich find es toll, was dein sohn gemacht hat!

    LG,
    jules

    AntwortenLöschen
  4. Hut ab vor dem kleinen Mann! Ich bin immer wieder fasziniert, was und wieviel Kinder mitbekommen und wie sie das in ihrer "kleinen Welt" umsetzen.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...was Kinder doch alles so mitbekommen...Wahnsinn...so hat auch er seine Robbe geschützt...tolle Bilder!!
      Wünsche Dir ein schönes Wochenende!!
      Lieben Gruß
      Anja

      Löschen
  5. wow Gänsehaut! Bei so einem Thema ist wirklich nicht schimpfen drin. Woran sich doch die Kids immer noch alles erinnern....

    Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
  6. ...das Thema Robbenschutz hat ihn wohl sehr beschäftigt und ich finde es total süß von ihm, dass er seine Robbe auch beschützt...

    *denn Kinder sind die Erwachsenen von Morgen*
    großes Kino und liebe Grüße
    an den Robbenschützer

    Ulrike

    AntwortenLöschen
  7. Gott, ist das süß! Da möchte man Kind und Robbe knutschen!
    Liebe Grüße
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Neike,
    ich bin auch beeindruckt,klasse Kerl!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Neike-
      ist das nicht suuuppper goldig ?? Wahnsinn !! Wenn das nicht mal ein Tierschützer wird und ist ! LG

      Löschen
  9. Heyy cooler Blog!

    Lust auf ggs verfolgen?

    http://bestfriends52.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Neike,

    wie wusste es seinerzeit bereits Herbert G.: "...gebt den Kindern das Kommando...".
    Worauf warten wir also noch?
    GLG
    Mina

    AntwortenLöschen
  11. Das "Kleine" sich schon solche Gedanken machen.
    Davon sollten wir uns "Großen" eine Scheibe abschneiden.

    Ich habe gerade deine See-Bilder und Mitbringsel bestaunt.
    Klasse!

    AntwortenLöschen
  12. Ahh, was für eine wundervolle Geschichte. Toll das dein Großer sich schon solche Gedanken macht! Lieben Gruß Katja

    AntwortenLöschen
  13. Danke für diese Zeilen, sie haben mich zu Tränen gerührt. Toll!!! Liebe Grüße, Ela

    AntwortenLöschen
  14. ..herzallerliebst, sehr schön deine Geschichte und ich finde die Robben wunderschön, leider hab ich noch keine echten gesehen, auch wenn ich schon zwei Schiffsfahrten zu Seehundbänken mitgemacht hab, ich hab nie welche gesehen.
    Danke für deine schöne Geschichte und liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  15. Da konnte ich jetzt aber viele wundervolle Fotos begutachten und "deine" Robbengeschichte ist ganz zauberhaft. Wenn man einmal in die Augen eines Heulers gesehen hat...
    Dir und deinen Lieben ein tolles Wochenende!
    Sei lieb gegrüßt.
    Tanja

    AntwortenLöschen
  16. tolle Geschichte, die sehr nachdenklich macht und schön zu sehen, dass dein "kleiner Großer" seine Robbe beschützt!!
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  17. Boah das geht gleich unter die Haut. Das die kleinen teilweise größer als wir sein wollen ist manchmal beängstigend. Aber doch immer wieder schön....

    AntwortenLöschen
  18. Mit der Aktion bekommt dein Sohn sicher die Ehrenmitgliedschaft bei Green Peace.
    Hast du meine kleine Robbe und ihr neues Kuschelkissen schon gesehen?
    Liebste Tierschützergrüße von
    Betti

    AntwortenLöschen