Freitag, 18. Mai 2012

Selbstretter

Aus dem Keller einer Bekannten in Moers 
habe ich ein paar Behälter eines alten,
sogenannten Selbstretters bekommen.
Diese wurden von den Bergleuten beim
Einsatz in der Grube mitgenommen.
Nun zieren sie mit Kräutern und Blumen
die Fensterbank in der Küche, und 
ich freue mich über eine Erinnerung
an unsere Zeit am Niederrhein.




 



Das Foto des alten Selbstretters habe ich von .hier

Ich mußte erst im Internet nachsehen, was die kleinen
Dosen eigentlich darstellen, freue mich jetzt über 
diese geschichtsträchtigen "Blumentöpfe" ;o)

Euch allen wünsche ich ein schönes Wochenende !!

Liebe Grüße

Neike

PS: Unser Schlafzimmer ist klein, aber es geht tatsächlich
noch winziger ! Schaut mal nach......

Kommentare:

  1. Hallo Neike, welch tolle Idee! Ich mag diese Art von Zweckentfremdung, weil sie Wohnen so einzigartig macht! Echt ganz klasse! Und Deinen Blog mag ich auch aus demselben Grund! Ich bin Dir bislang nur "heimlich" gefolgt und das regelmäßig, schon, seitdem Du in Hongkong warst. Vielleicht magst Du ja bei mir mal luschern... Ganz liebe Grüße Mina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Neike,

    die sind ja echt extra klasse! So toll sehen die aus und machen sich bestens als Übertopf! Was für ein tolles Geschenk! Deine Bilder sind wunderschön dazu!

    Liebe Grüße Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. ...wow, die sehen weltklasse aus!Kannte die Dinger auch nicht ;o)....ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  4. die Behälter sehen ganz toll aus, super Idee!

    hErzLichST
    Svenja

    AntwortenLöschen
  5. Hey die sind toll und auch noch mit Erinnerungen verbunden! Besser geht's doch kaum!
    Hab ein schönes Wochenende und sei ganz lieb gegrüßt.
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. das schaut total schön aus :)

    LG,
    jules

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Neike! :o) Also solch eine historische Blumentopfgalerie, die könnte mir bei uns daheim auch gefallen - super sieht das aus, das sind echte Hingucker!!! :o)
    Ja, und was das andere Thema betrifft, kann ich mich wohl in die Gruppe der Leute mit Winz-Schlafzimmer einreihen. Ich glaube, unseres hat auch 9 qm (oder so), eine Dachschräge und außerdem Fenster und Tür so blöd gegeneinander versetzt, dass man beim Planen wirklich tüfteln musste, um nicht ständig was zu blockieren. Ich kann immer nur lachen, wenn ich in Zeitschriften lese "begehbare Schränke für kleine Schlafräume"! HA! Die Vorbesitzer unseres Hauses haben den Raum, der jetzt Schlafzimmer ist, nämlich in der Tat als begehbaren Schrank genützt!!! *ggg* (Sie waren damals noch kinderlos...) Ich wollte aber trotzdem eine clevere Schranklösung - und hab mir für uns deswegen etwas Passendes aus Ikea-Küchenelementen ausgedacht :o) (und bin auch nach 8 Jahren noch immer zufrieden damit!)

    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  8. Ganz wunderbar diese neuen Übertöpfe!

    Herzlichst,
    Steph

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Neike, einen wunderschönen neuen Zweck haben die Behälter bei dir bekommen!Wenn das die Bergmänner nur sehen könnten, wie schön ihre Boxen aussehen können :-) ich hätte gar nicht gewußt was oder für welchen Zweck die Behälter mal waren...Wieder was dazu gelernt :-)
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Esther

    AntwortenLöschen
  10. Also 9qm kann ich beim Schlafzimmer nicht unterbieten. Aber unsere Küche hat nur 4,6 qm, jemand mehr bzw. weniger (-:

    Liebe Grüße
    Gela

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Neike,
    tolle Übertöpfe ich hab so was vorher noch nie gesehen, aber toll und schön vintage!
    Alles Liebe von Tatjana und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  12. Huhu Neike,

    das ist ja eine tolle Idee und sieht super aus....ups 9qm ist wirklich nicht groß.

    schönes Wochenende Anita

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Neike,
    ich bin von Deinen tollen Fotos total fasziniert!
    LG Miriam

    AntwortenLöschen
  14. grandios zweckentfremdet!!! gefällt mir seeeehr!
    mein schlafzimmer hat übrigens knapp 8m² ;-)
    http://e-i-n-f-a-l-l-s-r-e-i-c-h.blogspot.de/2012/03/in-farbe-traumen.html
    herzliche grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Neike,
    wow sind die behaelterchen toll! Ich lieeebe sowas ja,behaelter die was ganz anderes waren als blumentoepfe zu missbrauchen :-)
    Das sieht toll aus!
    Liebe Gruessle,
    Nina

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Neike!!!

    Die "Übertöpfe" sehen total toll aus! Was für eine Idee! Selbstretter hab ich noch nie gehört. Und ich komm ja eigentlich aus einer Bergbaugegend wie sie im Buche steht. Muß ich wohl nochmal ins Museum, und so ein Ding in "live" suchen *gg*

    Hehe, jetzt geh ich erstmal messen, wieviel qm unser Schlafzimmer hat. Aber mit einer 4 qm Küche wie Gela kann ich dann doch nicht mithalten. Hihi. Ich bin aber ganz zuversichtlich, dass meine "irgendwann wirds besser und anders"-Träume wirklichwirklich in die Tat umgesetzt werden. Warum und weshalb ist eine andere Story, für manch einen vielleicht etwas makaber oder so, aber thats life... ;o)

    lg, Christina!!

    ps. komisch, obwohl ich Deinen Blog abonniert habe, taucht der nicht in meiner Leseliste auf. Menno. Egal, guck ich halt jeden Tag quasi manuell hier vorbei...

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Neike,

    da hast Du ja richtig tolle Schätze ergattert. Und dann auch noch so wundervoll in Szene gesetzt - ich bin verzückt!


    Liebste Grüsse,
    Renaade

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Neike,
    das sieht richtig gut aus, in den Töpfen!
    Schöner Abend wünscht,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Neike,
    die Selbstretter sind wirklich stylisch. So welche sind mir auf diversen Flohmärkten noch nicht begegnet.
    Den ein oder anderen Henkelmann habe ich dort schon angetroffen, die waren aber nicht so schön.
    Schönes Wochenende wünscht Betti

    Ps.auch ich habe am Wochenende in alten Sachen gewühlt

    AntwortenLöschen
  20. morgen du liebe

    wow echt supper...und die geschichte dahinter so spannend.

    liebe es über alte gegenstände die geschichte zu erfahren....echt spannend.
    wünsche dir einen schönen sonntag.
    herzlichst daniela

    AntwortenLöschen
  21. Hi Neike,
    die Behälter sind der absolute Hingucker! So könnten sie auch im Impressionen-Katalog abgebildet sein.
    Hab noch einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen