Dienstag, 22. Januar 2013

Resteverwertung


Endlich auf eine Möglichkeit
der Verdunklung im Schlafzimmer 
geeinig,
herrscht jetzt absolute Finsternis des Nachts trotz
einer Strassenlaterne, dank Sanela .
Ein wenig zu lang für normale Deckenhöhe, blieb
ein Rest grauer Samtstoff,
dazu
einige Überbleibsel anderer
Stoffe und ein wenig schwarze Textilfarbe
für neue Kissenbezüge.






 Kurzentschlossen mal eine neue Wandfarbe, wozu gibt 
Sonntage ( Nicht nur zum Spazierengehen ;o) ) und das
Schlafzimmer gibt sich in einem robusterem Look als zuvor.


 Link your stuff bei Meertje, dort
bin ich heute auch wieder.

Schöne Woche euch allen !

Neike

- Mit einer Schablone und schwarzer Textilfarbe die Zahlen auf kleine Stoffstücke malen,
  trocknen lassen, dann von der Rückseite bügeln.
- Die Zahlenstoffe auf ein größeren Stoffrest nähen, danach die Ränder ausfransen.
- Zusammennähen mit dem Hotelverschluß.



PS: Herzlichen Dank für eure Katzenkommentare!
      Ich wußte gar nicht, dass so viele Katzen gerne spazierengehen :o))

Kommentare:

  1. Superschöne Kissen!!!! Lieben Gruß Britta

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Neike,
    deine Kissen sehen toll aus!... und das aus "Resten"-einfach KLASSE!!
    Liebe Grüße,
    Frida

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Neike,
    die Kissen sind toll! Ich mag ja alles, wo Schriftzüge oder Zahlen drauf sind. Dann noch ein bißchen shabby... Genau meins!
    Liebe Grüße Astrid

    AntwortenLöschen
  4. wunderschöne kissen sind das. was du in die hand nimmst gefällt mir immer sehr!!
    und deinen letzten beitrag sollte ich unserer mieze mal zeigen,
    die bewegt sich nämlich gerade KEINEN MILLIMETER nach draußen.... ;O)

    liebe grüße miri

    AntwortenLöschen
  5. Deine neuen Kissen gefallen mir auch sehr! Da hast du die Stoffreste toll eingesetzt! Wir schlafen auch im Dunkeln, aber mittels Rolläden. Darum brauchten wir keine lichtdichten Vorhänge. Ich hab eine Jallousie und transparente Vorhänge.
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Kissen :-)) Sehen sehr klasse aus!
    Habe schon des öfteren gehört, dass Katzen gerne spazierengehen. Meine haben das nie gerne getan. Nur zu Hause haben sie mich auf Schritt und Tritt bewacht :-))
    Herzliche Grüße
    Corana

    AntwortenLöschen
  7. Huhu!
    Wenn ich Deine Katzenbilder sehe wird mir ganz komisch.....
    Ich hatte ja bis Oktober genau so eine.
    Leider mussten wir sie nach 17 Jahren einschläfern lassen. :o(
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Idee mit den Kissenbezügen. Und sie sehen klasse aus!
    Liebe Grüße, Mirja

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Neike,
    also diese Resteverwertung ist ja Klasse und so schnell um zusetzten.
    Danke für diese Inspiration.

    Liebe Dienstagsgrüße läßt Antje bei Dir

    AntwortenLöschen
  10. Superschön-sanfte Farben, liebe Neike! Und über dein Posting von Neulich mit dem Spazierkater musste ich breit grinsen. Unsere Nina begleitet uns auch manchmal, aber nicht GANZ so weit und so tapfer ;o))
    ♥♥liche Grüße & alles Liebe von der rostrosigen Traude

    AntwortenLöschen
  11. Sieht total klasse aus!Viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Neike - wann stehst du denn bitte schön auf am Sonntag??? Vorhänge zurechtschneiden, Schlafzimmer streichen(!!), super schöne Kissen nähen und dann auch noch spazieren...himmel, das reicht doch für drei Tage ;)) Wenn ich am Sonntag aus den Federn finde, kommt lecker-lange frühstücken - und dann ist es nach meinem Geschmack für derartige Großprojekte zu spät (zumindest im Winter, wo ich gefühlt mit Eintritt der Dämmerung um 16:00 Uhr müde werde)Beneidenswert deine Energie!
    liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen